Schlagwort-Archiv: Liedheft selbst basteln

Nutella, Kölln Flocken und Tempos… – ein selbstgebasteltes Liedheft für die Kirche

Liedheft-komplett

In aller Regel vergleiche ich im Supermarkt Preise. Ich greife lieber auch mal ins unbequemere Regal, wenn der Frischkäse (wir lachen übrigens immer herzhaft über die kreativen Namen diverser Frischkäsesorten, die möglichst französisch klingen sollen) da nur die Hälfte kostet. Aber bei Nutella, Kölln Flocken und Tempos machen wir keine Kompromisse. Was jetzt an irgendwelchen kernigen Aldi-Flocken oder Lidl-Haselnusscremes verkehrt sein soll, das müsst ihr Flo fragen. Aber auf Tempos schwöre ich. Nicht, weil sie besonders niesfest (das wird von meinem Word übrigens nicht als Wort anerkannt, liebe Taschentuchfirmen) sein sollen, sondern weil sie sich tatsächlich in Waschmaschine und Trockner nicht in abertausende winzige weiße Fetzchen auflösen, die sich hartnäckig an die Pullis klammern. Und zum Heulen sind sie einfach das Beste (an dieser Stelle nochmal einen Dank an mein Referendariat für die recht häufige Gelegenheit zu umfassenden Produkttests auf diesem Gebiet). Die müssen erst klitschnass werden, bevor sie Ermüdungserscheinungen zeigen.

Warum dieser kleine Exkurs? Ich habe gerade einen ersten Versuch für unser Kirchen-Liedheftdesign versucht und das Tempo spielt eine prominente Rolle.

Während der Inhalt noch lange nicht in trockenen Tüchern (haha) ist – wie bereits erwähnt, Kantor unkontaktierbar – habe ich mir schon vor einer Weile überlegt, dass auch die Liedhefte in den Farben des Brautstraußes gestaltet werden sollen. Für meine bald noch hier zu dokumentierenden Gastgeschenke habe ich vor einiger Zeit sowieso schon Fotokarton in pastelligem Gelb, Rosa und Lachs erworben.

Vor einigen Monaten habe ich in einem Kaufrausch ohne Ziel – ab und zu muss ich mich belohnen oder entfrustrieren – eine wunderschöne Martha-Stewart-Herzstanze erworben.

Stanze-und-Gestanztes

Bei einer Stempel- und Kartenbastel-Party bei einer lieben Kollegin habe ich mich genauso mit bis dato unbestimmtem Zweck zu einigen Stempeln überreden lassen.

Liedheft-Stempeldetail

Hier präsentiere ich euch also mein erstes Liedheft und freue mich über jeden Kommentar! Noch bin ich nicht an der Massenproduktion 🙂

Bänder

Ansonsten ein kurzes Update:

– wir haben unsere Ringe erhalten! Sie sind genau so, wie Flo das wollte, ohne irgendwelchen „Schnickschnack“ wie Linien oder unterschiedliche Farben. Einfach nur Ringe. Ich habe meinen so schmal wie möglich (der Stein musste noch halten) machen lassen, weil das an meinen Händen einfach schöner aussieht.

– Flo hat zu seinem Geburtstag Manschettenknöpfe, eine Krawattennadel und – Gott bewahre – einen Zylinder geschenkt bekommen. Dieser wird innerhalb der nächsten Wochen auf mysteriöse Art und Weise verschwinden.

– meine singende Schülerin aus der zehnten Klasse hat sich bereits mit meiner singenden Musikkollegin getroffen um über Tonarten zu plaudern und ein wenig zu üben. Ich freue mich wahnsinnig auf das Ergebnis!

– Flo und ich waren in Würzburg und haben einen netten Abend mit Bummeln und Tapas verbracht – und unsere Hochzeitsband live erlebt. Wir haben uns erstmals mit dem Organisator unterhalten und all meine Zweifel, die ich wegen anscheinender Unverbindlichkeit hatte (O-Ton Bandleader: „also, wir sehen uns dann zur Hochzeit, falls nichts mehr dazwischen kommt“) haben sich komplett zerstreut. Ich kann euch versprechen, das wird der Wahnsinn 🙂